- Werbung -

„Real Life Guys“: Christlicher YouTuber ist hoffnungsvoll trotz Krebs

Der 23-jährige YouTuber Philipp Mickenbecker ist schwer an Krebs erkrankt. Das teilte er jetzt in einem bewegenden Video in seinem Kanal „The Real Life Guys“ mit, den er gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Johannes betreibt.

- Werbung -

Über 1,2 Millionen Menschen haben den Kanal der beiden Brüder auf YouTube abonniert. Normalerweise veröffentlichen Philipp und Johannes dort vor allem humorvolle und actionreiche Aufnahmen, in denen sie zum Beispiel ein selbst gebautes U-Boot oder ein getuntes Bobby Car testen. Ihr Ziel damit sei es, Jugendliche aus ihrer virtuellen Welt in das „Real Life“ zu holen und zu zeigen, wie viel Spaß es mache, Kreativität auszuleben, erklärte Philipp in einem früheren Interview, das wir erst Ende August hier auf Jesus.de veröffentlicht haben.

Doch in dem aktuellen Video wendet er sich mit einer sehr traurigen Nachricht an seine Zuschauer: Die Ärzte diagnostizierten bei ihm vor kurzem einen Tumor im Endstadium und prognostizieren ihm nur noch zwischen zwei Wochen und zwei Monaten Lebenszeit. Er sei in Gesprächen mit der Klinik, sehe jedoch eine Chemotherapie aufgrund der starken Nebenwirkungen aktuell nicht mehr als gute Option.

Nicht der erste Tumor

- Werbung -

Nachdem Philipp den Krebs bereits als Teenager einmal besiegte, erkrankte er wenige Jahre später erneut. Damals wurde er nach eigenem Bericht nicht durch eine Chemotherapie, sondern durch Gottes Hilfe geheilt: „Ich lag damals im Sterben und bin auf übernatürliche Weise gesund geworden“, sagt er rückblickend in seinem aktuellen Video, das bereits über eine Million mal angeschaut wurde. Nach fast drei Jahren ohne Beschwerden habe er vor zwei Monaten nun Schmerzen in der Brust bekommen, die die Rückkehr seiner Erkrankung markierten.

„Ich glaube, dass Gott auch mit dieser Sache einen Plan hat“

Er sei unschlüssig gewesen, ob er seine aktuelle Situation öffentlich machen solle, wolle aber seine Hoffnung teilen, die er in dieser schwierigen Zeit habe: „Ich glaube, dass es wirklich jemanden gibt, der ein Plan mit mir und meinem Leben hat und auch mit dieser Sache einen Plan hat. Das gibt mir so eine unglaubliche Hoffnung, dass ich mir jetzt gar keine Sorgen machen muss und auch gar keine richtige Angst habe“, sagt Philipp.

Im Text zum Video verweist Philipp auf sein kürzlich erschienenes Buch „Meine Real Life Story: und die Sache mit Gott„, in dem er von seinen beiden ersten Krebserkrankungen berichtet und dem Glauben an Gott erzählt: „Falls ihr es noch nicht gelesen habt und es euch interessiert schaut gerne rein.“ Die Einnahmen würden gespendet, er wolle „einfach meine Hoffnung teilen“. Außerdem kündigt er an, in seinem neuen Kanal Life Lion weitere „krasse Gotteserfahrungen“ teilen zu wollen, den er mit seinem Bruder und mit Christopher Schacht betreibt.

- Werbung -

Er wisse aktuell selbst nicht, wie es weitergehe, wolle aber so lange es geht weiter an der Gestaltung der Videos beteiligt sein – und er freue sich über jedes Gebet. (LD)

Link: Philipps Video – „Ich habe wieder Krebs“

WAS KANNST DU ZUM GESPRÄCH BEITRAGEN?

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein

* Hiermit erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse zur Prüfung und Benachrichtigung sowie Ihr Kommentar und der gewählte Name zur Veröffentlichung gespeichert und verarbeitet werden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter https://www.jesus.de/datenschutz. Diese Seite verwendet Akismet um Spam zu reduzieren. Erfahren, wie meine Eingaben überprüft werden. Wenn Sie hier bei Jesus.de einen Kommentar schreiben, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedigungen einverstanden. Die Kommentar-Regeln finden Sie hier.

Zuletzt veröffentlicht