- Werbung -

Corona: Rund 500 Mennoniten müssen in Quarantäne

- Werbung -

Nachdem sich eine komplette zwölfköpfige Familie in Euskirchen mit Covid-19 infiziert hat, hat das Kreis-Gesundheitsamt für rund 500 Mitglieder einer Mennoniten-Gemeinde Quarantäne angeordnet. Das berichtet die WAZ. Noch diese Woche sollen alle Gemeindemitglieder auf das Virus getestet werden. Die Mutter der Familie sei mit Krankheitssymptomen ins Krankenhaus gekommen und positiv getestet worden, heißt es in dem Bericht. Bei weiteren Tests kam heraus, dass die ganze Familie das Virus habe.

„Die Kinder sind vorher noch in die Schule gegangen, in die eigene Schule der Mennoniten. Und die Familie ist wohl auch noch in den Gottesdienst in das Bethaus der Mennoniten gegangen“, zitiert die Zeitung den Behördensprecher Wolfgang Andres. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass das Virus verbreitet worden sei. Die Schule und das Bethaus wurden geschlossen. Die genaue Zahl der Gemeindemitglieder ist noch nicht bekannt, die Behörde geht jedoch von um die 500 Personen aus. (nate)

- Werbung -

Jesus.de unterstützt ausdrücklich die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Hygienemaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Schützt euch und andere.

WAS KANNST DU ZUM GESPRÄCH BEITRAGEN?

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein

* Hiermit erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse zur Prüfung und Benachrichtigung sowie Ihr Kommentar und der gewählte Name zur Veröffentlichung gespeichert und verarbeitet werden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter https://www.jesus.de/datenschutz. Diese Seite verwendet Akismet um Spam zu reduzieren. Erfahren, wie meine Eingaben überprüft werden. Wenn Sie hier bei Jesus.de einen Kommentar schreiben, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedigungen einverstanden. Die Kommentar-Regeln finden Sie hier.

Zuletzt veröffentlicht