- Werbung -

Alte Bibelfragmente am Toten Meer entdeckt (pro)

- Werbung -

Archäologen haben erstmals seit rund 60 Jahren bei Ausgrabungen Fragmente einer biblischen Schriftrolle freigelegt. Wie Ulrich W. Sahm und Daniel Frick für das Medienmagazin pro berichten, stamme das Fragment aus der Bar Kochba-Zeit (2. Jahrhundert n. Chr.) und enthalte Verse aus den Büchern Sacharja und Nahum. Darüber hinaus sei das über 6.000 Jahre alte Skelett eines kleinen Mädchens und der womöglich älteste vollständig erhaltene Korb der Welt gefunden worden.

Ziel der archäologischen Untersuchungen der Israelischen Altertumsbehörde sei es gewesen, Altertumszeugnisse vor Diebstahl oder Zerstörung zu bewahren. Die Relikte in den Wüstenhöhlen im Judäischen Wüstenreservat Nahal Hever seien aufgrund der klimatischen Bedingungen außergewöhnlich gut erhalten und damit ein „Kulturgut von immenser Bedeutung“, so Sahm und Frick.

- Werbung -

Link: Alte Bibelfragmente am Toten Meer entdeckt (pro)

WAS KANNST DU ZUM GESPRÄCH BEITRAGEN?

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein

* Hiermit erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse zur Prüfung und Benachrichtigung sowie Ihr Kommentar und der gewählte Name zur Veröffentlichung gespeichert und verarbeitet werden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter https://www.jesus.de/datenschutz. Diese Seite verwendet Akismet um Spam zu reduzieren. Erfahren, wie meine Eingaben überprüft werden. Wenn Sie hier bei Jesus.de einen Kommentar schreiben, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedigungen einverstanden. Die Kommentar-Regeln finden Sie hier.

Zuletzt veröffentlicht