Verlag: SCM Hänssler
Seitenzahl: 224
ISBN: 978-3-7751-6049-0
Jetzt bestellen

Birte Papenhausen: Salz im Tee. Alltag auf Mongolisch – Begegnungen mit Menschen und Gott

„Hey, komm doch mal auf ´nen Kaffee vorbei. Ich zeige dir ein paar Bilder aus der Mongolei und erzähle dir, was ich so alles erlebt hab.“ Eine Einladung, die zu schön klingt, um wahr zu sein?! Dann schnapp dir das Buch von Birte Papenhausen und mache es dir mit einer Tasse Kaffee oder Tee auf der Couch bequem und fang an zu lesen!

Nach über zehn Jahren als Missionarin in der Mongolei hat die Autorin einiges zu erzählen, doch in 10 Minuten ist das nicht getan. Deshalb hat sie ihre Erlebnisse in diesem Buch festgehalten. In einfacher Sprache, offen, humorvoll und in kurzen Kapiteln von meist zwei, drei Seiten schildert sie Begegnungen, Eindrücke, Erlebnisse – ganz so, als säße man bei ihr tatsächlich auf dem Sofa und lausche mal der einen, mal der anderen Erinnerung an dieses fremde Land und seine Menschen. Dazu gibt es vor jeder Erzählung ein farbenfrohes Foto zu sehen, das zwar nicht immer hundertprozentig dazu passt, aber das Berichtete noch authentischer und lebendiger wirken lässt.

Vom obligatorischen Milchtee, dem man genügend Salz und nicht Zucker hinzufügt, über den mongolischen Fahrer, der mitten in der Nacht eine Nomaden-Familie aus dem Schlaf weckt und sie um ein Messer bittet, damit er Melonen mit seinen Fahrgästen teilen kann, bis hin zum Wettbewerb im Bogenschießen, der zu einem Wettstreit zwischen Gott und den mongolischen Geistern wird – es gibt eine Menge interessanter und tiefer Einblicke in den Alltag, die Denkweise und die Kultur der Mongolei.

Zusammengefasst sind sie in die Überkapitel „Erste Eindrücke, Berufe, Kultur, Tiere, Ausländer, Natur, Nomaden, Nachbarn, Sport, Orte und Freunde“. Da die einzelnen Kapitel eher thematisch zusammengestellt sind und keiner fortlaufenden Handlung folgen, ist das Buch auch ideal, um einfach nur zu schmökern und hier und da mal kurz ein Kapitel zu lesen. Dabei wird deutlich: In der Mongolei läuft fast alles ganz anders als bei uns in Europa. Faszination und Frustration liegen nahe beieinander, aber auch dort kann man das Wirken Gottes erleben. Wer sich für Erlebnisberichte aus fremden Ländern und Kulturen interessiert, wird dieses Buch sicher gerne zur Hand nehmen.

Von J. Henle

Leseprobe (PDF)

ZUSAMMENFASSUNG

Birte Papenhausen gibt in diesem Buch tolle Einblicke in das Leben in der Mongolei, die touristische Reisen in dieses Land kaum bieten können. Ideal, um vom deutschen Alltag abzuschalten und sich mental in ein ganz fremdes Land entführen zu lassen.

WAS KANNST DU ZUM GESPRÄCH BEITRAGEN?

Bitte gib hier deinen Kommentar ein
Bitte gib hier deinen Namen ein

* Hiermit erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse zur Prüfung und Benachrichtigung sowie Ihr Kommentar und der gewählte Name zur Veröffentlichung gespeichert und verarbeitet werden. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter https://www.jesus.de/datenschutz. Diese Seite verwendet Akismet um Spam zu reduzieren. Erfahren, wie meine Eingaben überprüft werden. Wenn Sie hier bei Jesus.de einen Kommentar schreiben, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedigungen einverstanden. Die Kommentar-Regeln finden Sie hier.